DATENSCHUTZ

Datenschutzerklärung

Vielen Dank für das Interesse an unserer Website. Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e.V. nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. An dieser Stelle möchten wir Sie darüber informieren, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden.

Für Anliegen zum Thema Datenschutz kontaktieren Sie uns gerne.

 

Verantwortlicher:

Verantwortlich für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz Grundverordnung ist die:

 

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e. V.
Leisewitzstraße 37 b
30175 Hannover
Tel.: +49-511-600 605 50
E-Mail: info(a)lkjnds.de

Datenschutzbeauftragte:

Inga Wolf-Marra
Leisewitzstraße 37 b
30175 Hannover
Tel.: +49-511-600 605 752
E-Mail: datenschutz(a)lkjnds.de

 
Allgemeine Informationen:


Die Website der LKJ Niedersachsen können Sie grundsätzlich informatorisch ohne Offenlegung Ihrer persönlichen Daten nutzen. Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten für diese Zwecke ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.   


Personenbezogene Daten:

 

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen einer Kontaktaufnahme, z. B. beim Ausfüllen eines Anmeldeformulars, der Bestellung unseres Newsletters oder im Rahmen der Bestellung von Produkten, Dienstleistungen oder bei der Anforderung von Material zur Verfügung stellen. Die im Kontaktformular erhobenen Daten verwenden wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO und unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens. Soweit die Verarbeitung der Daten für den Abschluss eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Erlaubnisnorm für die Datenverarbeitung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers ist Art. 6 Abs. 1 lit. a.


Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte:


Ihre Daten geben wir nur weiter, wenn Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung hierzu erteilt haben oder wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, beispielsweise an die mit der Lieferung der Ware betrauten Unternehmen oder das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung erfolgt nur bei gesetzlicher Verpflichtung an auskunftsberechtigte Stellen.


Bei der Verarbeitung von Daten durch externe Dienstleister, stellen wir durch technische und organisatorische Maßnahmen sicher, dass die Vorschriften des Datenschutzes beachtet werden.


Dokumente und Formulare im Word- und PDF-Format:


Die in unserem Auftritt angebotenen Formblätter im Word- und PDF-Format können von Ihnen heruntergeladen werden. Nach dem Herunterladen können die Formulare nur lokal auf Ihrem PC zwischengespeichert, ausgedruckt und verschickt werden. Eine Übermittlung von Daten zum Server der LKJ findet bei diesen Formaten nicht statt.


Links:


Unser Online-Angebot enthält Links zu Internet-Seiten anderer Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen einhalten. Sie sollten daher stets die angebotenen Datenschutzerklärungen prüfen.


Newsletter Daten:

 
Im Rahmen der Registrierung unseres Newsletters müssen Sie uns Ihre E-Mailadresse mitteilen, die Angabe weiterer Daten ist freiwillig. Für den Versand des Newsletters verwenden wir das sog. Double Opt-in Verfahren. Wir übermitteln Ihnen einen E-Mail-Newsletter erst, wenn Sie ausdrücklich in den Versand des Newsletters durch eine Bestätigungsmail einwilligen. Die Informationen verwenden wir ausschließlich, um Ihnen den Newsletter zuzusenden und geben sie nicht an Dritte weiter. Ihre Mailadresse bleibt bei uns gespeichert, bis Sie sich wieder von unserem Newsletter abmelden. Eine Abmeldung ist jederzeit über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder eine entsprechende Mitteilung an die in unserem Impressum genannte E-Mailadresse möglich.


Rechte des Betroffenen


•    Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO


Sie können von der LKJ eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Wir erteilen Ihnen Auskunft über: die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden; die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Sie haben auch das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. Sie können auch verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.


•    Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO


Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.


•    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO


Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung verlangen: wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; die LKJ die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der LKJ gegenüber Ihren Gründen überwiegen.


•    Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO


Bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO können Sie verlangen, dass die Sie betreffenden Daten unverzüglich gelöscht werden. Dieses Recht besteht allerdings nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.


•    Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO


Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der LKJ gegenüber geltend gemacht, ist die LKJ verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

•    Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO


Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch möglich ist.


•    Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO


Sie haben das Recht, eine einmal erteilte datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


•    Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO


Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie - unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs - das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.

 


W I D E R S P R U C H S R E C H T gemäß Art. 21 DSGVO


Sie haben jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Auch können Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung widersprechen.

  
Dauer der Speicherung personenbezogener Daten


Erhobene Daten werden so lange gespeichert, wie sie zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Übrigen bemisst sich die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten anhand gesetzlicher Aufbewahrungsfristen (z.B. steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der entsprechenden Fristen werden die verwendeten Daten gelöscht.  

 

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook


Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite eine Verlinkung zu Facebook integriert. Facebook-Plug-Ins verwendet der Verantwortliche nicht.


Facebook ist ein soziales Netzwerk. Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.


Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.


Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

 

Datenschutzerklärung Google Maps

 

Zur Darstellung der Verteilung der LKJ Mitglieder auf einer Landkarte verwenden wir das Produkt Google Maps des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden.

Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/

Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

 

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre Einstellungen verändern, so dass Sie Ihre Daten verwalten und schützen können.


Sicherheit:


Die LKJ Niedersachsen e.V. setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre zur Verfügung gestellten Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Im Falle der Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten werden die Informationen in verschlüsselter Form übertragen, um einem Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen. Zum Schutz der Übertragung personenbezogene und/oder vertraulicher Inhalte - z.B. bei Bestellungen oder Anfragen an den Verantwortlichen - nutzt unsere Website eine SSL-Verschlüsselung.  


Die Förderer der LKJ Niedersachsen beim Tag der Niedersachsen